Der BBV und der Heiner-Büssing-Cup 2018

Am vergangenen Wochenende fand in Düsseldorf der Heiner-Büssing-Cup statt. Der BBV war wieder am Start.  Diesmal stellten sich die U10, die U12 und die U14 dem Teilnehmerfeld. Am Samstag waren die U10 und die U14 in der Landeshauptstadt.

Die U14 tat sich schwer, trotzdem blitzte das Potential des jungen Kaders immer wieder auf.  Eine konstante Leistung konnte das Team aber noch nicht auf das Feld bringen. Die Coaches konnten wertvolle Erkenntnisse gewinnen, so dass die Aufgaben für die Zielgerade zum Saisonbeginn klar definiert sind.

Glücklicher konnte die U10 des BBVs den Samstag gestalten. Lediglich dem physisch harten Spiel des späteren Turniersiegers unterlag das Team. Alles in allem konnten die Spieler sich positiv zeigen. Dennoch zeigten sich in den Spielen Schwächen und Teile des Spiels, die vor dem ersten Saisonspiel zu verbessern sind.

Am Sonntag zog die U12 nach. Sie zeigte eine starke kämpferische Leistung und großen Einsatz. Gute Aktionen folgten leider immer wieder Unkonzentriertheiten, so dass die Ergebnisse noch nicht den Erhofften entsprachen. Dennoch ist auch der Gesamteindruck eher positiv.

Der BBV dankt den Organisatoren des Heiner-Büssing-Cups für ein tolles Turnier.