Kategorie: Uncategorized

BBV Sommercamp#2

BBV Sommercamp

Fast 30 Basketballer trafen sich in der zweiten Sommerferienwoche in der Sporthalle Everhardstraße, um am Basketball-Camp des BBV teilzunehmen. Jeden Tag beschäftigten sich die Teilnehmer mit den verschiedenen Bereichen des schönsten Sportes der Welt. An Technik-Segmenten schlossen sich Spielformen an. Wie gewohnt standen den Kindern und Jugendlichen Obst, Rohkost und Getränke zur Verfügung. Mit viel Spaß und großer Konzentration gingen die Camper an Werk. in wunderbarer Atmosphäre vergingen die Camp-Tage wie im Flug…

BBV Sommercamp#1 – U10

BBV U10 Sommercamp

In der ersten Woche der Sommerferien trafen sich im eDome die Jüngsten unter den Basketballern. Ausschließlich Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Jahrgänge 2010 und jünger konnten teilnehmen. Mit großem Enthusiasmus gingen die kleinen Baller ans Werk. Mit vielen Spielformen wurden die Inhalte durch die Coaches vermittelt. Gleich zweimal erhoben die Teilnehmer ihre Stimmen, um ein Kind hochleben zu lassen. Es wurden Basketball-Spiele geschaut, ein wochenlanges 1gegen1-Turnier durchgeführt und gesundes Essen in den Snack-Pausen genossen…

Es geht wieder was!

Durch die beschlossenen Lockerungen ist für die Mitglieder des BBV wieder Training angesagt.

Mit kleinen Gruppen von fünf Teilnehmern gehen die BBV Coaches auf die Freiplätze der Domstadt. Es wird wieder gedribbelt und geworfen. Die ersten Live-Einheiten waren ein voller Erfolg. Mit großer Freude waren die Teilnehmer dabei. „Man merkt, dass die Mitglieder das Training, ihr Team und den Sport vermisst haben! Wir sind sehr glücklich, wieder mit Ihnen auf dem Platz zu stehen „, schildert ein Coach des BBV seine Eindrücke. Bleibt zu hoffen, dass es so gut weitergeht.

Wir sind der BBV!

Corona: BBV-Sommercamp in Italien findet nicht statt

Liebe BBVler/innen, liebe Eltern

Auf Grund der zur Zeit unsicheren Lage und der Ungewissheit, wie sich alles weiter entwickeln wird, hat sich der BBV-Vorstand schweren Herzens dazu entschlossen, dass Sommercamp in Italien abzusagen!

Wir hoffen, dass diese Entscheidung bei allen auf Verständnis stößt, da sie zum Wohle aller gefällt wurde.

Unser Bestreben ist, eine Alternative in Form eines Ehrenfeld-Camps in den Sommerferien anzubieten! Ob dieses möglich sein wird, und wie das Camp gestaltet werden kann, ist zur Zeit leider noch nicht absehbar.

Sobald wir Näheres wissen, werden wir Euch informieren.

Bis dahin passt auf Euch auf und bleibt gesund!

Euer BBV-Vorstand

Corona: WBV – Beendigung des Spielbetriebs

Liebe BBVler, liebe Eltern

Nun ist es offiziell:
Der WBV hat die Saison 19/20 für beendet erklärt!
Das bedeutet: die aktuelle Tabelle gilt als Abschlusstabelle.
Nähere Informationen erhaltet Ihr über die angehängte Mail.
Weitere Informationen, wie es für die kommende Saison weiter geht (Qualiturniere etc.), teilen wir euch mit, sobald der WBV sich dazu geäußert hat.

Bis dahin bleibt alle gesund!
Euer BBV-Vorstand

 

Mitteilung des WBV vom 19.03.2020:

Nach heutiger Einschätzung ist es mehr als fraglich, ob nach den Osterferien ein geordneter Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Um den Vereinen dennoch eine gewisse Planungssicherheit zu geben, hat das Präsidium des WBV die Beendigung des Spielbetriebes in allen WBV-Jugendligen und den WBV-Seniorenligen unterhalb der Regionalliga Damen und der 1.Regionalliga Herren beschlossen. Der Abschluss des Spielbetriebes erfolgt mit Wirkung zum 12.03.2020. Die aktuellen Tabellen werden als offizielle Abschlusstabellen geführt.

Im Seniorenbereich werden diese Abschlusstabellen für die Vergabe der Anwartschaften/Teilnahmerechte für die Saison 2020/2021 herangezogen. Um Härtefälle zu vermeiden, wird es im Seniorenbereich folgende zusätzliche Regelung geben:

Die auf Platz 1 stehende Mannschaft jeder Spielgruppe erhält die Anwartschaft für die nächst höhere Liga (Aufsteiger). Sofern eine Mannschaft unter realistischen Aspekten rechnerisch ebenfalls den 1.Platz hätte erreichen können, kann sie eine Wildcard für die Saison 2020/2021 für die nächst höhere Liga beantragen.

Die Mannschaft, die nach der Ausschreibung 2019/2020 auf einem Abstiegsplatz steht, erhält die Anwartschaft für die nächst tiefere Liga (Absteiger). Eine Mannschaft, die so auf einem Abstiegsplatz steht, hat die Möglichkeit, für die Saison 2020/2021 eine Wildcard zu beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass sie bei normalem Verlauf der Saison rechnerisch einen Nichtabstiegsplatz hätten erreichen können.

Mannschaften, die berechtigt sind, eine Wildcard zu beantragen, müssen diese bis zum 06. Mai 2020 (Eingangsdatum) beantragt haben. Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, erhält die Mannschaft die Wildcard und damit die Anwartschaft für die entsprechende Liga. Sollten dadurch mehr Plätze in einer Spielgruppe notwendig werden, so wird entsprechend aufgestockt.

In Bezug auf den Aufstieg gilt die Wildcardregelung sinngemäß auch für den Aufstieg aus einer Kreisliga in die Bezirksliga, sofern die Kreise dies in Anspruch nehmen möchten.

Mit der Wildcardregelung soll ausgeglichen werden, dass die letzten – vielleicht sogar entscheidenden – Spiele nicht mehr ausgetragen werden können. Keine Mannschaft soll durch den vorzeitigen Abschluss des Spielbetriebs einen entscheidenden Nachteil haben. Die Wildcardregelung bedeutet zugleich aber auch eine hohe Belastung für den Spielbetrieb in der kommenden Saison. Alle sind aufgefordert, mit dieser Regelung verantwortungsvoll umzugehen und die Chancen auf eine andere, bessere Platzierung realistisch einzuschätzen. Die genaue Umsetzung wird in der Ausschreibung für die Saison 2020/2021 geregelt werden.

Die Jugendligen (Jugend-Regionalliga, -Oberliga und –Landesliga) in allen Altersklassen werden mit den aktuellen Tabellen zu Abschlusstabellen erklärt und die Ligeneinteilung für die Saison 2020/2021 wird komplett über die Ranglisten vorgenommen.
Die berechtigten Enttäuschungen und auch Freuden sind mehr als verständlich, allerdings musste eine Entscheidung getroffen werden, die Planungssicherheit schaffen sollte.
Das Ziel jedes einzelnen Vereins, den Saisonabschluss über den sportlichen Wettbewerb zu erreichen, ist leider in diesem besonderen Fall nicht mehr möglich.
Wir bitten für diese Entscheidung um Verständnis, sehen in der aktuellen Situation jedoch keine andere Lösungsmöglichkeit für den Jugendbereich, um ein unkompliziertes Fortbestehen sicherzustellen, keine zusätzliche Belastung im Spielbetrieb zu schaffen und Planungssicherheit zu haben.

Die Finalspiele im WBV-Pokal Damen und Herren werden noch nicht abgesagt. Hier wird eine Entscheidung zusammen mit den betroffenen Vereinen im Mai getroffen werden.

Präsidium des
Westdeutscher Basketball-Verbandes e.V.

Corona: BBV stellt Trainingsbetrieb ein!

Liebe BBV-Mitglieder, liebe Eltern,

auf Grund der aktuellen Situation hat sich der Vorstand dazu entschlossen, den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung erst einmal bis zu den Osterferien einzustellen! Die Wahrung der Gesundheit unserer Mitglieder steht hier für uns an erster Stelle.
Wir hoffen mit dieser Maßnahme dabei mitzuhelfen, die Ausbreitung des Virus zu reduzieren!
Über die weitere Entwicklung, wie z.B. die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs, werden wir Euch rechtzeitig informieren.

Bis dahin passt alle gut auf Euch auf und bleibt gesund!

Euer BBV – Vorstand

Corona: Spielbetrieb wird eingestellt!

Liebe Spieler, Coaches und Eltern,

der WBV hat den kompletten Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt. Es finden demnach erst einmal keine Spiele statt!
Auch der BBKK (Basketballkreis Köln) ist der Empfehlung des WBV gefolgt und hat ebenfalls alle Kreisliga-Spiele bis auf Weiteres abgesagt.
Weitere Informationen erhaltet Ihr in Kürze per Mail, bzw. über die Trainer!

Euer BBV-Vorstand

> Link zum WBV

Corona: Osterturnier 2020 in Wien abgesagt

Liebe Spieler, Coaches und Eltern,

heute erreichte uns die nachfolgende Mitteilung der Organisatoren des Osterturniers in Wien:

Schweren Herzens müssen wir die Absage des heurigen Osterturnieres durch die zuständigen Behörden bekannt geben. Die Ereignisse der letzten Tage lassen leider keine andere Entscheidung zu.

Die aktuelle Situation in Österreich und die Maßnahmen, die die Bundesregierung gestern vorgestellt hat, zwingen uns leider dazu. Bis zuletzt waren wir – immer in Absprache mit den Behörden – noch zuversichtlich, dass eine Abhaltung der Veranstaltung möglich sein kann.
Wir haben versucht alle behördlichen Auflagen umzusetzen, um unseren Teilnehmern trotz Corona Virus ein tolles Event bieten zu können. Wir haben alle Bereiche der Veranstaltung beleuchtet und vieles umorganisiert. Es gibt aber wohl keine Großveranstaltung mit erwarteten 6000 Teilnehmern, die es mit dem Virus aufnehmen kann, wenn es gleichzeitig darum geht, soziale Kontakte zu reduzieren.

Das behördliche Verbot von Veranstaltungen über 100 Personen macht eine Durchführung des Turniers jedoch leider unmöglich. Daher mussten wir heute diese Entscheidung treffen.

Im Sinne der Sicherheit der Teilnehmer*innen und unserer Mitarbeiter ist eine internationale Veranstaltung dieser Größenordnung ein zu hohes Risiko, weshalb diese behördlich untersagt wurde.

Wir bedauern die Absage außerordentlich. Unsere Vorbereitungen auf den Event waren bereits sehr weit fortgeschritten und unsere Mitarbeiter haben bereits viele Stunden Arbeit in „Basketball Wien 2020“ investiert. Und wir wissen, dass auch von Seiten der Teilnehmer*innen bereits große organisatorische Anstrengungen unternommen wurden.

Dennoch muss die Gesundheit aller Spielerinnen und Spieler, Coaches und Begleitpersonen, aber auch aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  im Vordergrund stehen. Wir sind überzeugt mit der Absage unseren Beitrag zur Eindämmung der Seuche zu liefern.

So traurig diese Entscheidung für alle ist, die sich auf dieses tolle Turnier in Wien gefreut haben – sie ist vernünftig und richtig. Wir freuen uns einfach auf das Osterturnier 2021 und sagen DANKE all denjenigen, die sich mit viel Energie um die Organisation der Fahrt nach Wien gekümmert haben.

Bleibt gesund!

Euer BBV

Basketball-Stadtmeisterschaften der Kölner Grundschulen 2020

In den kommenden Wochen stehen die Kölner Stadtmeisterschaften der Grundschulen im Basketball 2020 an. Die 12 Turniere umfassende Veranstaltung zählt zu den größten ihrer Art in Nordrhein-Westfalen.

Mit 27 Teams sind die Kooperationsschulen des BBV Köln-Nordwest bestens vertreten. In insgesamt 4 Kategorien kämpfen die Kinder um Punkte und Siege… hier die Termine in Übersicht:

 

Jungen A (Vorrunde):

Dienstag, den 18.02., in der Sporthalle der KGS Erlenweg

Donnerstag, den 27.02., in der Sporthalle der GGS Nussbaumerstraße

Montag, den 02.03., in der Sporthalle der GGS Halfengasse

Das Final-Turnier ist für Dienstag, den 24.03., in der Sporthalle der KGS Everhardstraße geplant.

 

Mädchen A:

Montag, den 23.03., in der Sporthalle der KGS Everhardstraße

 

Jungen B:

Mittwoch, den 26.02., in der Sporthalle der KGS Mengenicherstraße

Mittwoch, den 04.03., in der Sporthalle der GGS Loreleystraße

Mittwoch, den 11.03., in der Sporthalle der GGS Kopernikusstraße

Donnerstag, den 12.03., in der Sporthalle der KGS Baadenberger Straße

Dienstag, den 17.03., in der Sporthalle der GGS Kolkrabenweg

 

Mädchen B:

Montag, den 02.03., in der GGS Kopernikusstraße

Freitag, den 06.03., in der Sporthalle der KGS Everhardstraße

 

Der BBV hofft, dass das gute Training in den betreuten AGs mit vielen positiven Ergebnissen belohnt wird.

Außerdem wünscht der BBV allen Teilnehmern viel Spaß!